Jörg Klebe – 29. Oktober 2020

InsureTech-Studie von sum.cumo & HSBA: Covid-19-Pandemie betont Bedeutung digitaler Kompetenz

Diese Woche veröffentlichte das Technologieunternehmen sum.cumo in Zusammenarbeit mit der HSBA Hamburg School of Business Administration eine umfangreiche Studie zum InsurTech-Markt.

In der Studie werden ausgewählte Technologie-Dienstleister der Versicherungsbranche sowie konkrete Anwendungsfälle vorgestellt – mit dabei ist auch collectAI.

JETZT DIE INSURETECH-STUDIE ANFORDERN

Corona-Pandemie deckt digitale Defizite auf

Digitalisierung ist essentiell, um im Markt zu bestehen. Diese Information sollte im Jahr 2020 keine Überraschung mehr sein – doch gerade die Covid-19-Pandemie legt verstärkt die Bedeutung digitaler Kompetenz offen und macht Verbesserungspotentiale sichtbar.

Versicherer müssen sich aktiv mit neuen Technologien auseinandersetzen und ihre Prozesse konsequent digitalisieren. Die InsureTech-Studie gibt Entscheider*innen der Versicherungswirtschaft durch strukturierte Profile relevanter, technologieorientierter Dienstleister eine Orientierung.

Die Initiatoren der Studie: sum.cumo und die HSBA

Vorgestellt wurden die Ergebnisse in einem Live-Event von sum.cumo-Geschäftsführer Ingolf Putzbach und Prof. Dr. Florian Elert, Leiter des Bereichs Versicherungsmanagement an der HSBA. Die Vorstellung der Studie mit anschließender Diskussion können Sie hier abrufen.

Das InsurTech sum.cumo hat sich auf die professionelle, ganzheitliche Digitalisierung von Geschäftsmodellen in der Tech- und Versicherungs-Branche spezialisiert. Die HSBA unterstützt als Business School der Hamburger Wirtschaft Unternehmen bei der Qualifizierung ihrer Mitarbeiter und Rekrutierung vielversprechender Talente.

JETZT DIE INSURETECH-STUDIE ANFORDERN

Fragen zu unserer Lösung?
Jetzt Kontakt aufnehmen:
Thomas v. Hake freut sich auf Ihre Nachricht.
Thomas v. Hake