Twitter LinkedIN Xing facebook

Künstliche Intelligenz im Banking – collectAI bei der 9. Kapitalmarktkonferenz der Handelskammer Hamburg

Am 07. Juni rief der Finanzplatz Hamburg e. V. der Handelskammer Hamburg zur 9. Auflage der Kapitalmarktkonferenz. Mittendrin war unser Kollege Max Bense. In seinem Vortrag illustrierte er den etwa 150 Zuhörern, wie durch die Digitalisierung und den Einsatz Künstlicher Intelligenz im Forderungsmanagement die Kundenzufriedenheit erhöht und Finanz-KPIs verbessert werden.

Kapitalmarktkonferenz der Handelskammer Hamburg

Seit 2010 lädt die Handelskammer Hamburg jedes Jahr Entscheider und aufstrebende Persönlichkeiten aus der Finanzwelt zur Kapitalmarktkonferenz ein. Impulsvorträge und Podiumsdiskussionen beleuchten aktuelle Themen der Branche. In diesem Jahr lag der Fokus auf der digitalen Transformation und Künstlicher Intelligenz in der Finanzwirtschaft. Diskutiert wurden unter anderem die Chancen, die aus der Zusammenarbeit von künstlicher und menschlicher Intelligenz für das Forderungsmanagement entstehen.

Künstliche Intelligenz im Banking

Unsere Kooperation mit der Hanseatic Bank steht exemplarisch dafür, wie Banken durch die Kooperation mit Fintechs ihre Ziele im Forderungsmanagement erfolgreich optimieren können. Nachfolgend lesen Sie die wichtigsten Punkte aus dem Vortrag unseres Kollegen Max.

Der Ausgangspunkt: Manuelles Mahnwesen

Selbstfahrende Autos, schnelles Internet und Telefone mit Gesichtserkennung – alles schon fast normal für uns. Mahnungen werden aber noch häufig als standardisierter Brief verschickt. Durch unsere Software-Plattform machen wir das Forderungsmanagement digital und bettet den Zahlungsprozess in die Customer Journey ein. Das Ziel: höhere Realisierungsquoten, geringere Prozesskosten und zufriedenere Kunden.

Die collectAI-Lösung: Maßgeschneiderte Zahlungserinnerungen durch Einsatz von KI

Kundenbedürfnisse sind vielfältig. Die Kontaktaufnahme muss stets individuelle Kontexte berücksichtigen und sich nahtlos in die Markenerfahrung eingliedern. Unsere KI-basierte Software tauscht den standardisierten Brief gegen die auf Einzelpersonen abgestimmte E-Mail aus – oder mobile Kanäle wie SMS und WhatsApp.
Über einen Link gelangt der Kunde auf eine Bezahlseite im Markenauftritt. Dank digitaler Zahlungsmethoden wird der Betrag in nur einer Minute beglichen. Bei der Hanseatic Bank digitalisierte unser Service für intelligentes Mahnwesen das Backoffice und erzielte in der Testphase eine signifikant höhere Realisierungsquote bei geringeren Kosten.

Whitepaper zur Digitalisierung im Forderungsmanagement von Banken

Weitere Einblicke erhalten Sie zusätzlich in unserem kostenlosen Whitepaper zur smarten Kundenkommunikation im Forderungsmanagement von Banken. Hier können Sie das Whitepaper kostenlos herunterladen:

Zum Download