Gehen Sie mit der Zeit und managen Sie Forderungen mit einer smarten, automatisierten Lösung

  • Die Software-Plattform von collectAI nutzt Künstliche Intelligenz für eine personalisierte Ansprache Ihrer Kunden
  • Zahlreiche Kommunikationskanäle und integrierte Bezahlmethoden sorgen für eine bequeme Abwicklung
  • Vollautomatisierte Rechnungsstellung und Bezahlseiten in Ihrem Markenauftritt senken Kosten und schaffen Vertrauen

Geringer Aufwand, hoher Nutzen:

Ihr Forderungsmanagement zu digitalisieren ist viel einfacher, als Sie denken. Wir machen es Ihnen bequem und kümmern uns um Onboarding und Durchführung:

Von der sicheren Anbindung an Ihre Systeme über die Kommunikationsstrategie bis hin zum zuverlässigen täglichen Betrieb.

Sie profitieren dreifach:

Mit der innovativen collectAI-Lösung erzielen Sie dauerhaft bessere Realisierungsquoten – bei deutlich geringerem Aufwand und Kosten. Gleichzeitig steigern Sie den Kundenerhalt:

Die respektvolle, freundliche und personalisierte Kommunikation mit bequemen Möglichkeiten, die Zahlung abzuwickeln, stärkt die Markentreue Ihrer Kunden.

6 gute Gründe

Selbstlernende KI

Selbstlernende KI

Zahlreiche Kommunikationskanäle

Zahlreiche Kommunikationskanäle

Große Auswahl an Bezahllösungen

Große Auswahl an Bezahllösungen

Bezahlseite in Ihrem Markenauftritt

Bezahlseite in Ihrem Markenauftritt

Kundenorientierung (UX / UI)

Kundenorientierung (UX / UI)

Flexible Integration durch API

Flexible Integration durch API

Digitales Forderungsmanagement: Die richtige Kommunikation ist der Schlüssel zum Erfolg:

Die KI-basierte Software-Plattform von collectAI automatisiert die Kommunikation mit Ihren Kunden, um die Zahlungswahrscheinlichkeit von der ersten Rechnung bis hin zu eventuellen Mahnungen deutlich zu verbessern. So realisieren Sie mehr Forderungen und reduzieren gleichzeitig die Kosten verglichen mit manuellen Prozessen im Mahnwesen.

Erfahren Sie mehr zu den Möglichkeiten und Vorteilen unserer digitalen KI-basierten Mahnwesen-Software

Sehen Sie in einer Live Demo, wie wir Forderungen effizienter gestalten. Melden Sie sich bei uns!

Telefonisch während der Geschäftszeiten unter

+ 49 40 609 412 95 0

oder jederzeit per E-Mail

info@collect.ai

sowie über unser Kontaktformular

Zum Kontaktformular

Forderungsmanagement – Zahlungsausfälle vermeiden und Liquidität sichern

Jedes Unternehmen ist darauf angewiesen, dass seine Rechnungen von Kunden oder Geschäftspartnern zuverlässig und pünktlich beglichen werden. Schließlich geht es um den Umsatz, der maßgeblichen Einfluss auf Wirtschaftlichkeit, Liquidität, Leistungsfähigkeit und Innovationskraft hat. Um Zahlungsausfälle vermeiden, setzen Firmen deshalb auf effizientes Forderungsmanagement.

Was ist Forderungsmanagement?

Viele setzen Forderungsmanagement mit dem Mahnwesen gleich. Offene Posten werden organisiert und die Debitoren an ihre fälligen Rechnungen erinnert, zur Zahlung aufgefordert und schließlich angemahnt. Primäres Ziel eines effizienten Forderungsmanagements ist es allerdings, mögliche Zahlungsausfälle durch unbezahlte Rechnungen von Auftraggebern zu vermeiden.

Das Forderungsmanagement geht weit über das eigentliche Mahnwesen hinaus. Um einen Zahlungsausfall zu verhindern, beginnt modernes Forderungsmanagement schon vor der Rechnungsstellung. Zu den Präventionsmaßnahmen gehören die Bonitätsprüfung sowie bei größeren Posten die Kontrolle von Bilanzen oder Jahresabschlüssen von Auftraggebern und Rechnungsempfängern.

Mahnwesen
Das Mahnwesen gehört wie die Debitorenbuchhaltung zum Prozess- und Forderungsmanagement eines Unternehmens. Es findet in der Finanzabteilung statt und beschäftigt sich mit ausstehenden Forderungen. Das Mahnwesen betrachtet, welche Kunden noch keine Zahlung geleistet haben, es kümmert sich um schriftliche, telefonische und digitale Zahlungsaufforderungen und leitet juristische Schritte ein, falls der Kunde nicht zahlt.
Die Digitalisierung bietet für Unternehmen gerade im Forderungsmanagement großes Potential. Durch ein smartes Mahnwesen hat der Kunde ein deutlich besseres Einkaufserlebnis, die customer journey wird digital optimiert und verlängert – und das ist entscheidend für den Kundenerhalt. Eine digitale Kommunikationsstrategie für Zahlung und Zahlungserinnerungen unterstützt eine intelligente Kundenansprache. Flexibel und kanalübergreifend kann hier unter anderem der Einsatz von Künstlicher Intelligenz helfen, Ergebnisse weiter zu optimieren. So ermöglicht die digitale Software-Plattform von collectAI die drei Ziele Reduzierung der Prozesskosten, Erhöhung der Realisierungsquote und Stärkung der Kundenbindung flexibel auszutarieren.

So funktioniert Forderungsmanagement

Effizientes Forderungsmanagement fängt schon bei der Gestaltung von AGB ab. So können darin bereits Fälligkeitsklauseln sowie genaue Zahlungsziele oder Zahlungstermine fixiert werden. Eine typische Fälligkeitsklausel bei Warenlieferungen könnte zum Beispiel darauf hinweisen, dass die Rechnung bei Erhalt der Ware fällig wird.

Auf der Basis einer eindeutigen Vertragsgestaltung kann das weitere Forderungsmanagement noch konsequenter betrieben werden. Dies gilt insbesondere auch, wenn viele Produkte auf einmal verkauft werden.

In einem zweiten Schritt erfolgt die Rechnungsstellung. Professionelles Forderungsmanagement sorgt dafür, dass Rechnungen prüffähig sind und alle gesetzlichen Vorgaben erfüllen.

Sobald ein Debitor die Zahlungsfrist überschritten hat, geht das Forderungsmanagement in die nächste Phase. Es folgen Mahnungen, die neue Zahlungsziele sowie den Hinweis auf die offenen Forderungen enthalten. Werden im Mahnverfahren mehrere Mahnbescheide erforderlich, kann sich die geforderte Summe um Mahnkosten erhöhen.

Digitalisierung des Mahnwesens: künstliche Intelligenz effizient einsetzen

Im Rahmen von intelligentem Forderungsmanagement können diese Prozesse komplett digital abgebildet werden.
Auf Basis einer mit dem Unternehmen definierten Kommunikationsstrategie werden Rechnungen, Zahlungsaufforderungen und Mahnungen versand. Selbstlernenende Algorithmen können dabei helfen passgenaue und individuelle Entscheidungen hinsichtlich Kanal, Zeitpunkt und Tonalität für jeden Kunden zu treffen. Mahnungen über digitale Kanäle wie E-Mail, SMS oder Messenger mit integriertem Payment Link zu einer Landing Page und die Auswahl an verschiedenen Bezahlmethoden erreichen den Konsumenten sofort und erleichtern die Begleichung.

Für Firmen bedeutet diese Form des Forderungsmanagement nicht nur eine Zeitersparnis, sondern auch eine deutliche Kostenreduzierung.

Durch kontinuierliche und konsequente Mahnverfahren im Forderungsmanagement sinkt das Risiko von Zahlungsausfällen oder aufwändigen gerichtlichen Mahnverfahren.

Mahnstufen im Forderungsmanagement

Werden Rechnungen nicht zum Fälligkeitsdatum beglichen, sind mehrere Mahnstufen möglich. Üblich sind zwei Mahnstufen, die mit entsprechenden Mahnschreiben erfolgen. Eine gesetzliche Vorgabe zu Mahnintervallen oder der Anzahl von außergerichtlichen Mahnungen gibt es nicht. Im Mahnschreiben selbst sollten neben der Höhe der Forderung auch das Fälligkeitsdatum sowie eine neue Zahlungsfrist enthalten sein.

Durch KI-basierte Software und die komfortablen Bezahlservices zahlen Ihre Kunden gerne und Sie haben weniger Inkasso-Fälle.

Bleibt die Rechnung auch nach einem mehrstufigen Mahnverfahren unbezahlt, bleibt weiterhin die Möglichkeit zur außergerichtlichen Einigung. In letzter Konsequenz bedeuten unbeglichene Forderungen ein gerichtliches Mahnverfahren, bis hin zum Vollstreckungsbescheid. Da diese Schritte wiederum neue Ressourcen und Kosten verursachen können, sollte das Forderungsmanagement so intelligent gestaltet sein, dass es säumigen Kunden so einfach wie möglich gemacht wird, offene Posten zu begleichen.

Wussten Sie schon?
Die Idee des modernen Forderungsmanagements kommt aus anglo-amerikanischen Wirtschaft. Dort wird es als „Credit & Collect“ bezeichnet. Als Teil des Rechnungswesens wird in Deutschland schon seit den 1980er-Jahren Forderungsmanagement betrieben. Je nach Anbieter und Kontext wird es auch als Kreditmanagement oder Konditionenmanagement bezeichnet. In vielen Firmen ist das Forderungsmanagement in die Debitorenbuchhaltung integriert.

Sehen Sie in einer Live Demo, wie wir Forderungen effizienter gestalten. Melden Sie sich bei uns!

Telefonisch während der Geschäftszeiten unter

+ 49 40 609 412 95 0

oder jederzeit per E-Mail

info@collect.ai

sowie über unser Kontaktformular

Zum Kontaktformular

Forderungsmanagement auslagern – das spricht dafür

Ein konsequentes Forderungsmanagement erfordert zeitliche und personelle Ressourcen. Gerade in kleinen und mittleren mittelständischen Betrieben macht das Mahnwesen abhängig von der Kundenzahl ein nicht unwesentlichen Teil der Betriebskosten aus. Hinzu kommt, dass eigene Mitarbeiter kontinuierlich geschult werden müssen, um alle rechtlichen Ansprüche bei Forderungen zu erfüllen.

Wird das Forderungsmanagement outgesourct, profitieren Unternehmen von kalkulierbaren Kosten, hoher Flexibilität und einem professionellen Vorgehen beim Umgang mit Zahlungsverzug oder Zahlungsausfall. Auf diese Weise kann sich die Geschäftsführung auf das Kerngeschäft konzentrieren und stärkt dank konsequentem Forderungsmanagement die Liquidität. Gerade in Zeiten steigenden Wettbewerbsdrucks ist Liquidität unabdingbar für Wachstum, Innovation und Konkurrenzfähigkeit.

Ein erfolgreiches Forderungsmanagement

  • prüft die Bonität von Vertragspartnern im Vorfeld
  • legt individuelle Kreditlimits fest
  • passt Zahlungskonditionen an die jeweiligen Auftraggeber an
  • animiert zur pünktlichen Zahlung
  • behält immer den Überblick über Ausstände und laufende Mahnverfahren
  • schafft vertraglich Klarheit und Eindeutigkeit
  • gibt Unternehmen die Möglichkeit, sich auf das Wesentliche zu konzentrieren

Digitales Forderungsmanagement mit collectAI

collectAI eröffnet mit digitalem Forderungsmanagement eine Möglichkeit, Forderungen noch kundenzentrierter und somit effizienter zu gestalten. Von der digitalen Rechnungsstellung und -verwaltung über ein intelligentes Mahnwesen auf Basis von Künstlicher Intelligenz bis hin zu White-Label-Bezahlseiten kann collectAI für Sie auf effiziente und komfortable Weise Zahlungsausfälle auf ein Minimum reduzieren. Da unser digitales Forderungsmanagement auf KI basiert, lernt das System kontinuierlich dazu und kann Ihr Mahnwesen nachhaltig verbessern. Gleichzeitig erreichen Sie mit unserer Form des zeitgemäßen und zukunftsweisenden Forderungsmanagements säumige Kunden über alle gängigen digitalen sowie klassischen Kommunikationskanäle. Durch die Anbindung an bewährte Payment-Systeme wird den Debitoren zugleich eine einfache Möglichkeit zum Begleichen offener Rechnungen angeboten.

Forderungsmanagement mit collectAI – digital, intelligent, effizient!

Sehen Sie in einer Live Demo, wie wir Forderungen effizienter gestalten. Melden Sie sich bei uns!

Telefonisch während der Geschäftszeiten unter

+ 49 40 609 412 95 0

oder jederzeit per E-Mail

info@collect.ai

sowie über unser Kontaktformular

Zum Kontaktformular

Notice: ob_end_flush(): failed to send buffer of zlib output compression (0) in /usr/www/users/collecfv/wp-includes/functions.php on line 4339